Josi goes on

 

Care Leaver heißt wörtlich übersetzt „Obhut-Verlasser“. So werden junge Erwachsene genannt, die nach Betreuung in einer Pflegefamilie oder im Heim ausgerechnet an der Schwelle von der Schule in die Ausbildung oder ins Studium plötzlich auf eigenen Beinen stehen sollen.

Es gibt ein bundesweites Projekt der Internationalen Gesellschaft für Erzieherische Hilfen zusammen mit der Universität Hildesheim, dass die Gründung eines Care-Leaver-Netzwerks begleitet: Studierende, die nach Heim oder Pflegefamilie auf sich selbst gestellt sind, geben einander Tipps und Hilfestellung.

Angeregt durch dieses Projekt hat Mum zusammen mit dem Kinderzentrum St. Josef gGmbH (Stuttgart-Ost) beim Fonds der  Stadt Stuttgart „Zukunft der Jugend“ Projektmittel beantragt. Das Kinderzentrum St. Josef bietet seit vielen Jahren vollstationäre Unterbringungen in unterschiedlichster Form für Kinder und Jugendliche an, die zeitweise oder langfristig nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilien leben können. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines Netzwerks der „Ehemaligen“ des Kinderzentrums, die ihr Erfahrungen und ihr Wissen den jetzt im Kinderzentrum St. Josef lebenden Kinder und Jugendlichen zur Verfügung stellen.

Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen haben wir eine Homepage erstellt: www.josigoeson.de. Auf dieser ist dargestellt, was Ehemalige erreicht haben und was für Tipps sie für Kinder und Jugendliche haben, die zurzeit im Kindezentrum St. Josef vollstationär betreut werden. Außerdem soll sie Ehemalige und aktuell Betreute informieren und die Kontaktaufnahme zwischen ihnen ermöglichen.

Einer der Ehemaligen hat seine Erfahrungen auch den Stuttgarter Nachrichten geschildert. Hier ist der Artikel nachzulesen:

Care Leaver – Leben ohne Netz und Sicherung

 

Das Projekt wurde gefördert durch dent Fonds der  Stadt Stuttgart „Zukunft der Jugend“

Stuttgart.de

Mum - Medien und mehr e.V.

Rommelsbacher Str. 1
72760 Reutlingen
Tel. 07121 - 6904760
info-ad-medien-und-mehr.net