Einladung zum Abschluss ‚Meine Stadt‘

Wann? Do 11.04.2019 zwischen 17:30 – ca 19:00 Uhr

Herzliche Einladung zur Abschlussveranstaltung des Projekts ‚Meine Stadt‘, das im Rahmen des Programms der Baden-Württemberg Stifung ‚Pädagogische Freizeitangebote für Kinder mit Fluchterfahrung‘ im Zeitraum Okt 2015 bis März 2019 statt fand.

Wo? Begegnungs- und Integrationszentrum Reutlingen, Ringelbachstr. 195/41, 72762 Reutlingen

Anfahrtsskizze unter https://www.reutlingen.de/begiz

Die Projektleitung Kerstin Risse berichtet über die schönsten und die herausfordernsten Momente im Verlauf des Projekts.

Raghed bei der fotografischen Erkundung des Burzelbach Geländes

Die entstandenen Filme über die Ferienfreizeiten ‚Kinderwinterzirkus‘ und ‚Burzelbach‘ werden vorgeführt, die Teilnehmenden vorgestellt und sie erhalten eine kleine Aufmerksamkeit.

Gefördert von:


JugendMedienWoche 2018

IMG_0376-800x600

In zwei Workshops wurden in Hohenstein-Oberstetten und in St. Johann-Würtingen mit den LEGO Baukästen WeDo® und MINDSTORMS® Kurse für technikinteressierte Mädchen und Jungen durchgeführt.

Mit Motoren und Sensoren und mit Hilfe von spezieller Steuerungssoftware wurden diese Roboter zum Leben erweckt.

 

 

IMG_0430-800x600

Es entstanden zahlreiche Modelle, die dann mit Tablets programmiert wurden. So machten die Jugendlichen mit Klebeband eine Bahn auf den Fußboden der die Roboter dann selbständig folgten. Wir hatten alle zusammen viel Spaß – die Kinder hätten gerne noch länger weiter gemacht.

2018 „Und action!“ bei sun&action

IMG_2967_Sofe_800Am 30. und 31. Juli 2018 fand im Rahmen des Kinderferienprogramms sun&action das Angebot »Und Action! Wir drehen unseren eigenen Kurzfilm« in den Räumen des Begegnungs- und Integrationszentrums in Reutlingen statt. Die 6 Teilnehmer*Innen lernten sich durch Kurzinterviews gegenseitig kennen und übten dabei den Umgang mit der Filmtechnik. Gemeinsam feilten sie unter Anleitung der Praktikantin Carla Günthner und Petra Lever an einer Geschichte und schrieben dann das Drehbuch. Nach der Rollenverteilung begann auch schon der Dreh der ersten Szenen. Die Kinder, die nicht als Schauspieler*Innen vor der Kamera standen führten Regie, bedienten die Kamera oder angelten den Ton. Nach der Hälfte des zweiten Tages waren alle Szenen im Kasten und es ging ans Schneiden. Während die eine Hälfte der Gruppe den Rohschnitt gemacht hat, haben die anderen unter Anleitung von Kerstin Risse am PC Musik für Vor- und Abspann erstellt. Nach der Hälfte wurde getauscht. Zum Abschluss gab es dann die Filmpremiere mit (Mini)Oscar Verleihung.

IMG_2937_Sofe_800IMG_2931_Sofe_800IMG_2944_Sofe_800IMG_2935_Sofe_800

Und hier geht’s zum Film

Tag der Zivilcourage 2018

Mit zwei 8. Klassen der Wilhelm-Hauff-Realschule in Pfullingen führten wir Workshops zur interkulturellen Sensibilisierung durch.

Die Schüler*innen hatten die Möglichkeit in einer praxisnahen Übung die Wirkungsweisen von Ausgrenzung wahrzunehmen und ihre eigenen und die Integrationsstrategien von anderen zu analysieren.

Die anschließende Diskussion zeigte, wie sehr ich die Schüler*innen mit gesellschaftlichen Prozessen auseinandersetzen und wie sie ihre persönliche Betroffenheit wahrnehmen.

2018 TBT-Fortbildung

Im April 2018 haben Petra Lever und Manuela Lieb an dem Workshop zu TBT– Trauma Buster Technique teilgenommen.

Zusammen mit zehn anderen Teilnehmerinnen konnten sie von der Erfahrung von Maya de Vries profitieren, die europaweit als eine der ersten Trainier*innen diese sehr effektive Methode zur Behandlung von Schocktraumata unterrichtet.

Organisiert wurde die Fortbildung von BIG (Beratung, Inklusion, Gesundheit) Pro Juventa Reutlingen.

Internet aber sicher und Chatführerscheine 2018

„Internet aber sicher“ an der Wilhelm-Hauff-Realschule in Pfullingen
„Chatführerschein“ an der Schloss-Schule in Pfullingen
„Chatführerschein“ an der Eichendorff-Realschule in Reutlingen
„Chatführerschein“ am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Pfullingen

2016 Theaterprojekt Afrika Europa

Jugendliche aus Reutlingen und der Partnersstadt Bouaké in der Elfenbeinküste haben unter Anleitung von Sonka Müller von Theater PATAi PATATA ein Stück auf 2 Kontinenten geschrieben, geprobt und dann in beiden Ländern aufgeführt. Bei der Erstellung dieser filmischen Projektdoku waren Jugendliche aus der Theatergruppe unter Anleitung von Kerstin Risse von Medien und mehr e.V. beteiligt. Außerdem fand ein Powepoint Workshop mit den Beteiligten statt, um Präsentationen für Schulklassen vorzubereiten.

Mehr zum Projekt

Mum - Medien und mehr e.V.

Rommelsbacher Str. 1
72760 Reutlingen
Tel. 07121 - 6904760
info-ad-medien-und-mehr.net